*** USA ***

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



Servus !


Wilkommen auf meinem Blog und lasst es euch gut gehen!!! So ich bin jetzt raus!





26th December

nohc mal ausschlafen und es zu Huas mit Friederike gemütlich machen .. mensch bald geh bin ich weg und dann kann ich das nicht mher machen.... sonst war an dem abend nicht mehr so viel außer das ich fleißig gepackt habe und das hat schon einige Zeit in Anspruch genommen. Friederike und ich haben dann noch zusammen ein Glas Bacardi Cola genossen und dann haben wir beschlossen das Friederike am nächsten Tag mir mitkommmen sollte, da Ben und seine Freundin auch nciht da waren. Also ich klärte das mit meiner hostmum ab und ja ... meine letzte reguläre nacht bei Daniel in 118 Park Ter. bei Derry st. und dem Paxtang Diner.

 

5.1.07 00:38


27 th December

also wir sind so gegen 12 aufgestanden, um dann auch früh genug los zu kommen, sodass wir nicht zu spät in Allentown ankommen würden. Also fuhren wir so gegen 2 rum los. Ja am Anfang muss ich sagen klappte alles ganz gut und wir waren auf dem richtigen Highway und so aber dann als wir in Allentown ankamen nahmen wir anscheinend die falsche Ausfahrt und fuhren dann direkt nach Allentown was eigentlich nicht sein sollte, jedoch bemerkten wir das nicht, da die folgenden angaben alle mit unseren Notizen übereinstimmten und erst als wir die 2nd street nicht fanden riefen wir nach einigem Versuchen dann doch Chris (meine neue Hostmum) an. Zuerst versuchte sie uns den Weg zu erklären und wir versuchten da raus zu kommen, doch als wir dies so ungefähr 30 min versuchten und wir letztendlich Ende der 8th Street bei einem Carwash standen, orderten wir Chris dort hin, um uns dann den Weg zu zeigen oder besser gesagt das wir ihr hinterher fuhren. Das machten wir dann auch und als wir dann ankamen. War es ungefähr 6. Normalerweise braucht man ca. 2 Stunden .. .haha... wie auch immer wir gingen dann am gleichen Abend noch mit Chris zu ihren Eltern, wo wir dann mit dem Rest der Familie also mit der Schwester von Chris, deren Familie, ihrem Bruder, einigen Onkeln und den Kindern ihrer Schwester Lasangne aßen. Das war ganz schön gleich zu Beginn die Familie kenne zu lernen. Wir blieben nicht soo lange, da wir auch alle müde waren und hieß es ab ins Bett.
6.1.07 18:23


28th December

Lang schlafen, das hatten wir uns verdient und da es kein extra Zimmer für Friederike gab schlief sie mit mir in einem Zimmer.. nach dem Aufstehen duschen, essen und chillen. Wir wollten auch gar nichts großes unternehmen. Ich räumte dann auch meine Klamotten ein und alles andere während Friederike im Internet war. Ja dazu muss ich was sagen... also da meine neue Hostmum weder ein PC noch einen labtop hat dachte ich das ich wohl nicht ins Internet kann jedoch stellte sich raus das wir direkt am ersten Fenster meines Zimmers ein W-lan Signal erhiehlten und somit online konnten. Zuerst war das Signal auch nur sehr schwach doch dann wurde es besser und man konnte alles machen was man wollte. Ich überlege mir dann auch eine Antenne zu besorgen, welches den Empfang des Signals verbessern sollte und ich dann vielleicht so sogar auf meinem Bett online gehen konnte. In meinem Zimmer habe ich weder TV noch eine Anlage... doch ein hab einen großen Kleiderschrank und noch 2 etwas kleinere und das Bad is unten was ich auch net sooo dolle fand. Ja sonst war nix mehr an diesem Tag.

6.1.07 18:24


29th December

Nachdem wir aufgestanden sind machten wir zu dritt dann eine kleine Tour, zuerst fuhren wir mit Chris zu meinem zukünftigen Arbeitsplatz der so ungefähr 20 Minuten von mir entfernt war. Großes Gebäude mit deutscher und amerikanischer Flagge verne dran. Hehe... naja dann sind wir auch dem Heimweg noch bei GIANT vorbei und ham dort eingekauft. Also bis jetzt muss ich sagen das Chris einen sehr netten Eindruck machte und auch als ich am Abend dann noch den Nachbar kennen lernte, der gleichzeitig der Freund von Chris, war auch alles cool und er war zwar schon etwas älter auch für Chris die so ungefähr 30 is. Ich schätz den Typen so auf 50 oder bissel jünger. Egal der hatte auf jeden fall auch nen Hund so wie Chris deren Hund auch gaaaanz lieb is und süß auch. Wir entschieden dann auch am 30 zusammen nach Haus zu fahren, um zusammen dann noch Neujahr zu feiern. Ich entschied mich mitzugehen, da Chris sagete das sie dies nicht so wirklich feierten und somit wollte ich dann nach Harrisburg zurück mit. Abends war ich dann noch bei Chris unten und erzählte bissel mit ihr. Dann sind wir auch ins Bett. Leider war Friederike recht stark erkältet sodass wir beide nicht die beste Nacht verbrachten. Egal ..

6.1.07 18:25


30th December

Ja nun wir wollten nicht zu spät los, da wir am Abend noch was machen wollten oder besser gesagt um nicht im Dunkeln fahren zu müssen. Jo als wir dann ohne Probleme in Harrisburg ankamen traf ich mich dann ncoh alleine mit Wes, da Friederike, da sie erkältet war verständlicherweise nicht mit wollte.... jo wir gingen dann bei Kokomos essen, was eine Sportbar ist indem ganz viele TV’s stehen und auf denen nur Sport läuft. Ja die Chicken Wings die ich aß waren nicht so der Hammer aber es war ok. Danach gingen wir dann noch zu ihm und schauten Fluch der Karibik 2, welchen ich sehr gut fand. Wir fuhren dann noch zu ner kleine Party die aber net soo toll war und daher fuhr ich dann shcon recht früh nach Haus. Ja am nächsten Tag war dann Silvester worauf wir alle sehr gespannt waren.

6.1.07 18:26


31st December

Aufstehen und dann kamen die ersten Probleme. Ben und seine Freundin waren mittlerweile auch zu Hause und wir bemerkten unten auf dem Klo wieder Blasen raufkommen. Hilfe.. wir hatten alle Angst das alle wieder hochkommen würde. Wir zeigten das dann auch Daniel, doch als er dann spülte ging wieder alles. Scheiss Vorführeffekt... egal wir wollten dann später alle zusammen also auch mit Ben und Ann-Kahtrin mit Wes auf eine Party. Damit wir alle trinken konnten bat Wes seinen Vater uns Hinzufahren und dann auch wieder abzuholen wo er dann auch einwilligte. Also gingen wir dann so gegen 8 los zu Wes. Dort schauten wir dann noch bis halb 11 mit seinen Eltern Fern und aßen Kracker mit Dip was übrigens sau geil schmeckte.. das war so Käse und so .. wie auch immer dann ging es endlich los. Angekommen und drinnen dacht ich dann zuerst... na toll.. das kann nix werden. Egal wir entschieden uns alle die Birne zuzuknallen und einfach für uns Party zu machen. Und daher schenkte ich mir gleich mal ne Jacki Cola ein. Als es dann 10 vor war und wir vorher eigenlcih nur ein bisschen Bierpong gespielt hatten, schien keiner zu reagieren. Wir fragten dann nach Sekt oder Champagner.. gibt’s nicht hieß es. Dann fragten wir ob die rausgehen um Freuerwerk zu schaun... es hieß wieder : gibt’s nicht. Kacke.. wir gingen trotzdem raus und zählten für uns selbst runter, da die das unten im Keller nicht machten. Ja dann war 0 und.... ja... nix.. wir wünschten uns ein frohes neues Jahr und gingen sehr enttäuscht wieder rein. Drinnen schien sich kaum was geändert zu haben und das einzige (Friederike wenn du das liest.. das hab ich von dir gelernt) was war das man sich gegenseitig happy new year wünschte. Wir tanken dann weiter mitlerweile Vodka Cola ja und dann spielten wir noch Mäxxle .. das war sehr lustig muss ich sagen und es macht jetzt da man auch schon gut angetrunken war viel spass. Gegen 2 find Ben dann ein Schachspiel mit dem Gastgeber an das ziemlich lange dauerte und in dem Ben als Sieger hervorging. Dann holte uns wes dad wieder ab und alles war rum. Bei Wes laberten wir noch ein bisscehn und schauten Fern und wollten warten bis ich wieder fahren konnte. Wir erfuhren dann das Jesse ein Kumpel von uns und Wes von den Bullen wegen Alk am Steuer anscheinend eingebuchtet wurde ja und dann schliefen wir alle auch auf der Couch ein. Morgens um 8 wachten wir auf, und ich fuhr dann die anderen und mich selbst nach Haus. Angekommen pennten wir dann bis 2pm.#

6.1.07 18:27


1st January 2007

wow 5 Monate bin ich schon in den USA und Silvester war rum und damit auch die Zeit mit Friderike und Ben. Schade!!!! Arbeit rief und somit verließ ich die beiden gegen 4 pm. Diesamal hatte ich Gott sei Dank auch keine Probleme den Weg zu Chris zu finden. Ja und dann wollte ich auch recht früh ins Bett, da ich doch am nächsten Tag meinen ersten Arbeitstag haben sollte. Ich schrieb mir noch einmal die Directions auf und ging ins Bett.

 

 

6.1.07 18:28


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung